Wer würde sich freiwillig in eine Sojuskapsel hinein setzen, besser gesagt hinein quetschen? Die Kapsel befindet sich an der Spitze einer Sojusrakete. 80 Tonnen Kerosin und 200 Tonnen flüssiger Sauerstoff warten darauf vermischt und entzündet zu werden. 84 Millionen PS, also Pferdestärken, werden damit frei gesetzt. Wer da mal locker die letzten Sekunden des Countdown mit runterzählt der muss schon ein coller Typ sein. Nicolai, der Kommandant, ist so ein coler Typ. Er war schon zwei mal oben. Unter Raumfahrern ein alter Hase. Nur Klaus-Peter Altmann heißt nicht nur so, er ist auch ein alter Mann. Ein Rentner aus Chemnitz. Ihm geht bei diesen letzten Sekunden der Ar.... fürchterlich auf Grundeis. Aber er muss da hoch, auf Befehl von außerhalb, von weit außerhalb.
Dafür hat man ihn, so gut es eben ging, konditioniert. Nun hofft er nur noch, dass der Sart gut gehen wird. Es gibt zwar noch dieses Rettungssystem an der Spitze der Rakete. Falls erforderlich, reißt es die Kapsel aus der Rakete und fliegt mit ihr, bei bis zu 9 G, ein Stück weg. Nein, nein der Start wird schon normal verlaufen!? Dann hebt die Sojus ab.


149 Seiten A 5


Zur Startseite